LS22 Wie erhält man den maximalen Ertrag?

Werbung

Die bekannten Methoden der Ertragsmaximierung des Landwirtschaftssimulators 2019 werden im LS22 noch einmal kräftig erweitert. Dazu gibt es hier nun ausführliche Informationen:

⦁ Pflügen
Das aus dem LS19 bekannte Feldpflügen ist natürlich nicht abgeschafft. Wieder einmal müssen die Felder alle 3x Durchgänge gepflügt werden, sofern er keine tiefwurzelnden Früchte anbaut. Stehen Mais, Zuckerrüben, -rohr oder Kartoffeln auf euren Feldern, ist ein sofortiges Pflügen nach der Ernte vonnöten! Man verliert 15 % des Ertrages, sofern nicht gepflügt wird.


⦁ Kalken
Um eure Böden mit Nährstoffen zu versorgen, bedarf es der Kalkung. Wenn diese regelmäßig erfolgt, ist euch ein gesteigerter Ertrag in Höhe von 15 % sicher.

⦁ Düngen
Die Düngung ist natürlich wieder besonders wichtig. Hier müsst ihr Felder 2x düngen, um den Ertrag maximal zu steigern. Benutzt werden können flüssiger oder fester Dünger sowie Mist oder Gülle von den Tieren. Betreibt ihr eine BGA, können die Gärreste als Dünger dienen. Neu ist im LS22 das Walzen, was an späterer Stelle erwähnt wird. Insbes. für Wiesen jedoch bringt es die 1. Düngestufe.

⦁ Spritzen
Unkraut zieht Nährstoffe aus dem Boden, sodass sich der Ertrag euerer Ernte drastisch verringert. Sorgt deshalb immer mit einem Striegel oder einer Feldspritze dafür, dass Unkräuter gar nicht erst wachsen können. Von der Ernte werden 20 % abgezogen, wenn das Feld mit Unkräutern übersät ist.

⦁ Bienen
Einzug in den LS erhalten Bienen! Diese fleißigen Tierchen bestäuben eure Pflanzen und sorgen so für eine Ertragssteigerung. Platziert man die Bienen am Feldrand, erhält das gesamte Feld den Bonus. Für Sonnenblumen beträgt der Bonus 5 %, für Raps und Kartoffeln 2-3 %.

⦁ Mulchen
Neu im Landwirtschafts-Simulator 22 ist das Mulchen von Böden. Durch Mulchen steigerst du die Bodenqualität und somit den Ertrag. Nach der erfolgreichen Ernte eines Feldes musst du also die Stoppeln mähen und als Nährstoffe, die den Boden anreichern, ablege. Tust du das, dann ist bei der nächsten Ernte ein gesteigerter Ertrag von Höhe von 5 % garantiert. Diese zusätzlichen Prozente werden dir jedes Mal gutgeschrieben, wenn du nach der Ernte die Stoppeln mit einem Mulcher bearbeitest.

⦁ Walzen
Walzt ihr den Boden, so verdichtet ihr ihn. Ein kompakterer Boden gibt mehr Halt und steigert so den Ertrag. Leider ist auch hier nicht bekannt, wie viel Ertragssteigerung zu erwarten ist.

⦁ Bonsilage
Dieser Zusatz kommt bei Mais und Futter für euere Tiere zum Einsatz. Um 5 % könnt ihr den Ertrag steigern, wenn ihr das Zusatzmittel euren Maschinen hinzugebt.

⦁ Steine
Letztlich führen Steine mittelbar dazu, dass ihr weniger Ertrag erhaltet, indem eure Maschinen schneller verschleißen und somit langsamer arbeiten. Der verlustige Zeit kostet euch am Ende Geld!

Werbung
Werbung
Werbung
Login
Loading...
Sign Up

New membership are not allowed.

Loading...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner